WINLine FIBU

Die Zentrale des Rechnungswesens. In einer Einheit mit Sachbuchhaltung und Personenbuchhaltung. Basisfunktionen, wie Stapel-/Dialogbuchen, Offene Posten, Mahnwesen, automatischer Zahlungsverkehr, Clearing, Umsatzsteuervoranmeldung (UVA), Zusammenfassende Meldung, Bilanzierung uvm. - ermöglichen bereits im Standardumfang genaueste betriebswirtschaftliche Betrachtungen. Über Zusatzmodule werden je nach Bedarf die einzelnen Organisationswünsche abgedeckt. 

Zusatzmodule WINLine FIBU

  • Budget - Budgetierung auf Konten und BKZ-Basis 
  • Fremdwährung - Offene Postenverwaltung und Mahnwesen in Fremdwährung 
  • DEB/KRED - Debitorische Kreditoren für automatische Gegenrechnung 
  • KABU - Kassenbuch mit automatischer Übernahme in die FIBU 
  • KORE - Kostenstellen-, Kostenarten- und Kostenträgerrechnung (nur in Verbindung mit FIBU) 
  • ZAGL - elektronischer Import von Bankbelegen
  • DIABIL - Dialogbilanzierung
  • ANBU - Anlagenbuchhaltung 
  • OLAP Finanzanalyse - Darstellung der Journaldaten (Buchungsbetrag, Steuerbetrag) nach BWAs, BKZ, Konten, Perioden (je nach Selektion: Jahr, Monat, Kalenderwoche, Tag)
  • OLAP Kostenrechnungsanalyse - Ermittlung von Voll-, Teil- und Fixkosten auf Basis von Kostenarten und -gruppen, Kostenträger und -gruppen sowie Einheiten
  • OLAP Budgetanalyse - Vergleich von Ist-WErten zu kalkulierten Budgetszenarien 
  • eBilanz - elektronische Übertragung der Bilanz (nur für Österreich)

WINLine FAKT

Deckt seit Jahren in den MESONIC Programmen die Bereiche Auftragsbearbeitung, Angebot, Auftragsbestätigung, Lieferschein, Rechnung bzw. Sammelfaktura ab. In der Lagerwirtschaft wird die komplette Lagerbuchhaltung sowie die Provisionsabrechnung abgebildet. Ein integrierter Statistikteil erlaubt ausführliche Auswertungen über Kunden, Artikel und den Außendienst. Entsprechend den Betriebserfordernissen können Standard-Zusatzmodule eingesetzt werden. 

Zusatzmodule WINLine FAKT

  • Budget - Budgetierung für Artikel, Kunden, Lieferanten, Vertreter 
  • Fremdwährung - Fremdwährungsfakturierung 
  • Einkauf - komplettes Lieferantenbestellwesen 
  • Backlog - zusätzliche Backlogauswertung für alle Belegstufen der Auftragsbearbeitung 
  • Autobeleg - wiederkehrende Belege für Mieten, Honorare, etc. 
  • Batchbeleg - Externe Belegerfassung 
  • Formel - Belegformel für ARA-Berechnung, NOVA, etc. 
  • Mehrlager/Charge/Identnummer/Textil - Mehrlagerverwaltung, Chargen- und Seriennummerführung, Größen-/Farbenverwaltung 
  • QMS - Qualitätsmangementsystem
  • Stückliste - Handelsstückliste
  • Kontrakt - Kontraktverwaltung
  • Intrastat - Meldung Im- und Export an das Statistische Bundesamt
  • Sales I - Verkaufsunterstützender Telefonverkauf
  • OLAP Verkaufsanalyse - Aufbereitung von Umsätzen, Roherträgen und Mengen nach diversen Kriterien (z.B. Artikelgruppen, Vertretern, Kostenarten/-stellen/-trägern, Perioden...)
  • OLAP Beleganalyse - Auswertungen von Ein- und Verkaufsbelegen auf Basis aller Belegstufen
  • OLAP Vertreteranalyse - Provisionsauswertungen und Vertreterbemessung
  • eBilling - Empfang und Versand signierter elektronischer Rechnungen (nur für Österreich)

WINLine LOHN

WINLine LOHN erfüllt alle Anforderungen, die in einem mittelständischen Betrieb an das Personalwesen und die -abrechnung gestellt werden. 

Die Bruttolohnerfassung kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt der Abrechnungsperiode erfolgen. Die Basisdaten der Bruttoabrechnung können über Zeiterfassungsgeräte oder Fremdprogramme gesammelt, und anschließend automatisch in den LOHN übergeben werden.

Gerade im Bereich des LOHNs sind umfangreiche Auswertungen notwendig und die Zusammenarbeit mit Krankenkassen und dem Finanzamt muss reibungslos funktionieren. Dafür sorgen wir durch die Testierung des LOHNs. 

Schlussendlich ist der LOHN die Grundlage für die Organisation der Human Ressources. 

WINLine Tools

Extrem benutzerfreundliche Tools, die sowohl für den Systemadministrator, die Bedienungskraft, aber auch für den Chefinformationsplatz geschaffen wurden. 

  • INFO - die Chefinformation schlechthin, auf Tastendruck die wichtigsten Kennziffern vom einzelnen Kunden oder vom gewünschten Artikel 
  • LIST - falls die vielfältigen Auswertungen des Standards noch immer nicht reichen
  • EXIM - Datenimport und - export mit Hilfe eines Assistenten 
  • SAVE - Sicherheit ganz groß geschrieben. Erweiterte Zugriffsberechtigungen und Einschränkungen der Bildschirmmasken nach Wunsch. 
  • PDF-Editor - alle Formulare betriebsspezifisch anpassen 
  • KAMPAGNE - Steuerung und Organisation diverser Marketing-Aktionen mit Daten aus sämtlichen Bereichen der ERP-Software
  • LIAN - Liquiditätsanalyse zum Finanzstatus im Unternehmen sowie Ermittlung der Kundenzahlungsmoral

Fernwartung

MS Media Creation Tool
Erstellen Sie Windows 10 Installationsdatenträger
MediaCreationTool1803.exe
exe File 18.2 MB